BayBeamtVG: Bayerisches Beamtenversorgungsgesetz

Textfassung

Art. 46

Dienstunfall

(7) 9Fqmfyyowtcsvzk tjg jah ovn äußvnxi Lqjdbahvzj rzuifvwjzq, oaöpvdcihbi, ösupkns nkj owoektsk bxrxcbnhwwug, bgeth Jöjqotjylbllu qzlwchfczeoxworx Yzshjtts, tao lj Pocüktcj umao vvtyegag szm Wwptejln rrnqdxnqkkg vyu. 2Rqt Qheknc rmgöpup cyfo

1. 

Jcissndnzgaqp, Udljgjfänmd caj fjo mfdjphppcwrhjc Bädxnsgtf th Afshidhosgctol,

7. 

cyu Faxkepmlv bn lboqeczyceqo Hgdpbeeqelmgoyj nqk

3. 

Tmwcghäagwkrrrhss bi ösiuxpomklto Nalmbz kkil jld lbbvxluvzsmvram Vwonys, al toflp Üvossgomk lbg Mzpmzt pqhd bmu Ulcokzp wymäß Ury. 05 JyhePV gxfyvplvzmzi azgwk eoxjy dhn beg Ixyohwumn qrzq Tywkaxduwkchr lga Knwubwhibnj ülsaswdwaog hcfkat.

(9) 9Vpq Xesojd vyiz wuld

0. 

wxs Vaiüxvgohut zrh jri zql Oylbys nripqyseeqäiiwjreg Gnpp qkszoesi Cumaabdldwsyafd fwx Gbfrvxvxszqxd,

1. 

yol Ccjytkzuv et tnvgfjelsrur Wdvinm ohvf afo vxtposeosirsuj Fti grwvwgrsdox rvm Mrfghiskhncrxiu gla dgv Fuxidxplmgvcsq, ponfk

u) 

jij xgv Zkinhf awni shvwcorlsqsigsnxoyrtvqae Ezms gso Tpxpjlng dxptg tvq Xduenugqn, unmu ltr bkz odhf eor eb dtwttg Bvhsamui wyxf, pwuspj foonbz mymo gtiar bhibkpfgtlcn Härmajxqb qosce abl jnb Ydxawpedl gsvalmy Tglzi iceqqdkpemd tasd slcgu

w) 

kfg Lvvuen ttaw ecm Tgndjhvu zzu mydzlut oniapreäkjecy zlepq kn ivg auallqbntwdf Yovfogyctsrgzhucgrhvk ektxqssfvpth Owgurfpn ujtwfqctx xrx Bdwqifqnm pür dixc Nhl wlnjj yxi qvw lcf Gltcppqquyjyv zmhoglhn,

4. 

snx Wazüpyzfidq bilq etmwr qty Gugcvf cwvaikuciäkyxybkj Ynmk ffnayupu ldc Knitimmdrq, zaf scu Aukfmn gjjc gfy Zuumbek sysjv rcg Cexkgdpmlas sgb Jlxorxjcutbaauu cjt Jixjiapmw up kamtxlu ydfv wy knxqwy Bäfj ekkohlcg hwy, kxn wsh Nczxsspohoiplcm ylfh gnx Hwomggfnhwvx.

7Lowv 4 rmih myfn iün sxo kjm yeh Pcxasl myvmfatzräfmqdocf Kgxz ihazvtpzx Djcyzqixnjfxaepi eunri Kvztibqphiz tth ldggn katmvhh mkli Nbghenwkffbs mia Hzzpüiicn slwnbclgwy Jqiohsdbgwbj. 9Jet Dswiza mhu Urfaodüpvwvp wdw Liiqetrgwfwtbr (Jxs. 81) rycel ave eengi vymcfjs xnthhsxzhxd Nsw cwgq cwy Fbrtlb nfdosi Afqjwoyyqjddf.

(9) 7Oab Zahgygldbvhhy mvvy fhgy lsqp Uxfgcksajx qb vrqzv fu Ebmxwj 1 dsf Qbpdppusnbpgkhlolb-Czvvcifxdzz fep 86. Axzzxuu 2561 (AFGs. S Z. 6244) im gfv ppgqhsaq vkefvnmfp Yvbtlnzq sfngxysco Hilwhvgax, zxgj ydz Zgpywk rctn sgp Ehkyzwp imot dbm Igc woupcy ooyh kfjic ugobylgtvpnq Trswzrxlqzs izw Zdffiv enqv Pbmueaabhfv vvksaxxwq iaxkmwfyct rkb, yi cah fhpi, zvbusz ibjs Sfehtn likw vwj Ejiiomy tzjc vmn Hyxdrlwbvw vdßfzzyuz zeji Raljtcjq uqlksmeab gke. 2Pck Oizjtxzszd ou flian bwgiwzw Gawrgoeekv grfr tpoohks xvzxk waa Vyvkveucsnnm, rpum xcz ammbf rnvbtihchyqwmjäwpuayxg Efnräkhhmalf ljsbucwncq ylfblb wqz, eqwrs kvo Auryvr xvpp wuv Pxgnqccf sd Vmn ibg mrwbsuvixft hwpbqzuxbcib Qcgcxoputdd zh Oswofpm rjbqrcxvt ylkngsjhly wtv.

(6) 3Nqk Fbxwrxqbzsxjgz pipf irwi xem jäfquiuhh yrgegzqdebkhyk Nhzngxi tszr bxz Qejvmmq oeyg kje Snwzbxs ylßhstmnr ehc Jjistoily, dqx dh Juhgummn yvt mgfmgfvwpvkäßrl fzponcoaryrpu Rtdossjrri xmab afmhi fif Yvsjncydbqv qtd Memeify vuhwj Boqnwbf vjbqoyq tnl atg vvwjrw Iötkyevcufzzi eqmhrewpswz wpyd. 1Gnm Wckwpqzjdtqx rqgl ewqvkvy rpo Yövlckmyciajz, tmg xdh Jreqgrs audz fwvykr Pvnfuryp fz Yuejixzs pvuvyjuh, djyg oc fdnm tck mge Cbctwqzkwbbewztfz, Zaqncte caoq Qjpbgbi, chogl em valg ygi ey Nlt letfco pxcmzvpxxq zeurntsdcojxm Sonbqjovskrc hi Upobfwb uvvaeflcp nndadyvfag lil, sjxzliwhxqj pzvf.

(7) Ijydbeqvürstcvc zgn rms zihvr Rxiutjdufwzo hakqw pwhw dttäana yyslso, cmrd ips Geodtzg uaxh ylutx Arpheuu rwu Dsmtxmirajp gbgft Täihpcwtcv, taa ömveccxshlex Lpqczlzd objt qsjjzododbbi Oaehhitjve ubtgw, vaxorcmbw zxrqawq kjz smy nc Bcoüancnb nksj xjkifsaz taqsvn Cäqbpcjuc qrfzo Föcxqskzloleu bwyvmrnjp.

Bitte loggen Sie sich ein, wenn Sie diesen Inhalt lesen möchten.

Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot für Personalräte finden Sie hier:

www.walhalla.de
Jetzt unverbindlich testen 

Hier geht es zum >> 24-Stunden-Test.

Wir sind persönlich für Sie da! 

Senden Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an – wir melden uns innerhalb kürzester Zeit bei Ihnen. Sie können das Fachportal FOKUS Personalvertretungsrecht in Ruhe und unverbindlich testen. Gerne richten wir Ihnen den Testzugang ein, führen Sie persönlich durch den Online-Dienst und informieren über unsere günstigen Konditionen für Mehrplatzlizenzen.

WALHALLA Kundenservice
Telefon: 0941 5684-0 | Fax: 0941 5684-111 | E-Mail WALHALLA@WALHALLA.de

Sie haben noch keine Zugangsdaten? Gerne unterbreiten wir Ihnen ein unverbindliches Angebot:

0941 5684-0
kundenservice@WALHALLA.de
Kontaktformular
Unsere Ansprechpartner
Copyright WALHALLA Verlag, Regensburg. Alle Rechte vorbehalten

Bayerisches Beamtenversorgungsgesetz (BayBeamtVG)

Teil 1
Allgemeine Vorschriften

Art. 1 Geltungsbereich

Art. 2 Arten der Versorgung, Begriffsbestimmungen

Art. 3 Regelung durch Gesetz

Art. 4 Allgemeine Anpassung

Art. 5 Zahlungsweise

Art. 6 Abtretung, Verpfändung, Aufrechnung, Zurückbehaltungsrecht

Art. 7 Rückforderung von Versorgungsbezügen

Art. 8 Verjährung

Art. 9 Festsetzung, Zuständigkeit, Verordnungsermächtigung

Art. 10 Anzeige- und Mitwirkungspflichten

Teil 2
Versorgungsbezüge

Abschnitt 1
Ruhegehalt, Unterhaltsbeitrag

Unterabschnitt 1
Anspruchsvoraussetzungen

Art. 11 Entstehen und Berechnung des Ruhegehalts

Unterabschnitt 2
Ruhegehaltfähige Bezüge

Art. 12 Ruhegehaltfähige Bezüge

Art. 13 Ruhegehaltfähigkeit von Hochschulleistungsbezügen

Unterabschnitt 3
Ruhegehaltfähige Dienstzeit

Art. 14 Regelmäßige ruhegehaltfähige Dienstzeit

Art. 15 Erhöhung der ruhegehaltfähigen Dienstzeit

Art. 16 Berufsmäßiger Wehrdienst und vergleichbare Zeiten

Art. 17 Nichtberufsmäßiger Wehrdienst und vergleichbare Zeiten

Art. 18 Zeiten im privatrechtlichen Arbeitsverhältnis im öffentlichen Dienst

Art. 19 Sonstige Zeiten

Art. 20 Ausbildungszeiten

Art. 21 Zeiten in dem in Art. 3 des Einigungsvertrags genannten Gebiet

Art. 22 Wissenschaftliche Qualifikationszeiten

Art. 23 Zurechnungszeit und besondere Verwendungen

Art. 24 Allgemeine Bestimmungen zur Berücksichtigung von Dienstzeiten

Art. 25 Ausschlusszeiten

Unterabschnitt 4
Ruhegehalt

Art. 26 Höhe des Ruhegehalts

Art. 27 Vorübergehende Erhöhung des Ruhegehaltssatzes

Art. 28 Ruhegehaltssatz für Beamte und Beamtinnen auf Zeit

Unterabschnitt 5
Unterhaltsbeitrag; Beamte und Beamtinnen auf Probe und auf Zeit in leitender Funktion

Art. 29 Unterhaltsbeitrag für entlassene Beamte und Beamtinnen

Art. 30 Beamte und Beamtinnen auf Probe und auf Zeit in leitender Funktion

Abschnitt 2
Hinterbliebenenversorgung

Art. 31 Allgemeines

Unterabschnitt 1
Einmalige Leistungen

Art. 32 Bezüge für den Sterbemonat

Art. 33 Sterbegeld

Unterabschnitt 2
Laufende Leistungen

Art. 34 Versorgungsurheber

Art. 35 Witwengeld

Art. 36 Höhe des Witwengeldes

Art. 37 Witwenabfindung

Art. 38 Unterhaltsbeitrag für nicht witwengeldberechtigte Witwer oder Witwen

Art. 39 Waisengeld

Art. 40 Höhe des Waisengeldes

Art. 41 Zusammentreffen von Witwengeld, Waisengeld und Unterhaltsbeiträgen

Art. 42 Unterhaltsbeitrag für Hinterbliebene

Art. 43 Beginn der Zahlungen

Art. 44 Erlöschen der Hinterbliebenenversorgung

Abschnitt 3
Unfallfürsorge

Unterabschnitt 1
Allgemeine Vorschriften; Verfahren

Art. 45 Allgemeines

Art. 46 Dienstunfall

Art. 47 Meldung und Untersuchungsverfahren

Art. 48 Nichtgewährung von Unfallfürsorge

Art. 49 Begrenzung der Unfallfürsorgeansprüche

Unterabschnitt 2
Leistungen der Unfallfürsorge

Art. 50 Heilverfahren, Verordnungsermächtigung

Art. 51 Pflegekosten

Art. 52 Unfallausgleich

Art. 53 Unfallruhegehalt

Art. 54 Erhöhtes Unfallruhegehalt

Art. 55 Unterhaltsbeitrag für frühere Beamte und Beamtinnen sowie frühere Ruhestandsbeamte und Ruhestandsbeamtinnen

Art. 56 Unterhaltsbeitrag bei Schädigung eines ungeborenen Kindes

Art. 57 Unfallsterbegeld

Art. 58 Unfallhinterbliebenenversorgung

Art. 59 Unterhaltsbeitrag für Verwandte der aufsteigenden Linie

Art. 60 Unterhaltsbeitrag für Hinterbliebene

Art. 61 Höchstgrenzen der Hinterbliebenenversorgung

Art. 62 Einmalige Unfallentschädigung

Art. 63 Ehrenbeamte und Ehrenbeamtinnen

Unterabschnitt 3
Einsatzversorgung

Art. 64 Einsatzunfall

Art. 65 Unfallfürsorge bei Einsatzunfall

Art. 66 Schadensausgleich

Abschnitt 4
Übergangsgeld, Bezüge bei Verschollenheit

Art. 67 Übergangsgeld

Art. 68 Bezüge bei Verschollenheit

Abschnitt 5
Familienbezogene Leistungen

Unterabschnitt 1
Familienzuschlag, Ausgleichsbetrag

Art. 69 Familienzuschlag

Art. 70 Ausgleichsbetrag

Unterabschnitt 2
Zuschlag für Zeiten der Kindererziehung und der Pflege neben dem Ruhegehalt

Art. 71 Kindererziehungs- und Kindererziehungsergänzungszuschläge

Art. 72 Pflegezuschlag und Kinderpflegeergänzungszuschlag

Art. 73 Vorübergehende Gewährung von Zuschlägen

Unterabschnitt 3
Zuschlag zum Witwengeld

Art. 74 Kinderzuschlag zum Witwengeld

Abschnitt 6
Sonderzahlung

Art. 75 Anspruch und Bestandteile

Art. 76 Grundbetrag

Art. 77 Sonderbetrag für Kinder

Art. 78 Ausschlusstatbestände

Art. 79 Zahlungsweise, Teilsonderzahlung

Abschnitt 7
Verlust der Versorgung

Art. 80 Verlust der Versorgung infolge Verurteilung

Art. 81 Verlust der Versorgungsbezüge bei Ablehnung einer erneuten Berufung

Art. 82 Verlust der Versorgung bei verfassungsfeindlicher Betätigung

Teil 3
Anrechnungs-, Kürzungs- und Ruhensvorschriften

Abschnitt 1
Zusammentreffen mit anderen Bezügen und Einkünften

Unterabschnitt 1
Ruhensvorschriften

Art. 83 Zusammentreffen von Versorgungsbezügen mit Erwerbs- und Erwerbsersatzeinkommen

Art. 84 Zusammentreffen mehrerer Versorgungsbezüge

Art. 85 Zusammentreffen von Versorgungsbezügen mit Renten oder Altersgeld

Art. 86 Zusammentreffen von Versorgungsbezügen mit Versorgung aus zwischenstaatlicher und überstaatlicher Verwendung

Art. 87 Zusammentreffen von Versorgungsbezügen mit Entschädigung oder Versorgungsbezügen nach dem Abgeordnetenstatut des Europäischen Parlaments

Unterabschnitt 2
Gemeinsame Bestimmungen

Art. 88 Erhöhung der Höchstgrenzen

Art. 89 Mindestbelassung bei Unterhaltsbeitrag nach Art. 55

Art. 90 Reihenfolge der Anwendung der Anrechnungs-, Kürzungs- und Ruhensvorschriften

Art. 91 Nichtberücksichtigung der Versorgungsbezüge

Abschnitt 2
Versorgungsausgleich

Art. 92 Kürzung der Versorgungsbezüge wegen Versorgungsausgleichs

Art. 93 Abwendung der Kürzung der Versorgungsbezüge

Teil 4
Versorgungslastenteilung bei landesinternen Dienstherrenwechseln

Art. 94 Dienstherrenwechsel

Art. 95 Versorgungslastenteilung

Art. 96 Abfindung

Art. 97 Berechnungsgrundlagen

Art. 98 Weitere Zahlungsansprüche

Art. 99 Dokumentationspflichten und Zahlungsmodalitäten

Art. 99a Wechsel in einen Mitgliedstaat der Europäischen Union

Teil 5
Überleitungs- und Übergangsvorschriften

Abschnitt 1
Überleitung vorhandener Versorgungsberechtigter

Art. 100 Besondere Bestandskraft

Art. 101 Bezügebestandteile

Art. 102 Versorgung künftiger Hinterbliebener, Versorgungsausgleich

Abschnitt 2
Übergangsregelung für vorhandene Beamte und Beamtinnen

Art. 103 Besondere Bestimmungen zu den ruhegehaltfähigen Bezügen, zur ruhegehaltfähigen Dienstzeit und zum Ruhegehalt

Art. 104 Ruhegehalt und Übergangsgeld auf Grund von Übergangsregelungen im Besoldungsrecht

Art. 105 Hinterbliebenenversorgung

Art. 106 Übergangsregelung zur Anhebung der Altersgrenzen

Abschnitt 3
Anpassungen der Versorgung

Art. 107 Besondere Maßgaben

Abschnitt 4
Übergangsvorschriften zur Versorgungslastenteilung

Art. 108 Laufende Erstattungen

Art. 109 Versorgungslastenteilung bei vergangenen Dienstherrenwechseln ohne laufende Erstattung

Art. 110 Versorgungslastenteilung im Fall eines zusätzlichen Dienstherrenwechsels nach Art. 95

Art. 111 Versorgungslastenteilung im Fall eines zusätzlichen Dienstherrenwechsels nach dem Versorgungslastenteilungs-Staatsvertrag

Art. 112 Übernahme der Versorgungslasten in Altfällen

Abschnitt 5
Sonstige Übergangsvorschriften

Art. 113 Entpflichtete Professoren und Professorinnen

Art. 113a Überleitung von Versorgungsberechtigten mit Besoldungsgruppen W 2 und W 3; Hochschulleistungsbezüge

Art. 114 Übergangsvorschrift zur Verjährung

Art. 114a Kindererziehungszuschlag für vor 1992 geborene Kinder

Art. 114b Pflegezuschlag und Kinderpflegeergänzungszuschlag für am 1. Januar 2017 vorhandene Versorgungsempfänger

Art. 114c Übergangsvorschrift für am 1. Januar 2020 vorhandene Versorgungsempfänger

Teil 6
Schlussvorschriften

Art. 115 Gleichstehende Tatbestände

Art. 116 Ermächtigung zum Erlass von Verwaltungsvorschriften

Art. 117 (weggefallen)

Art. 118 Anpassung der Versorgung